No results

Schwammerlsauce mit Estragonserviettenknödel

Schwammerlsauce mit Estragonserviettenknödel

Köstliches Schwammerl-Rezept von Haubenkoch Roman Wurzer

Feuchtes Wetter lässt die Schwammerl sprießen. Es wird Zeit in den Wald zu gehen und fündig zu werden. Die wohl köstlichste Belohnung für alle fleißigen Pilzsammler ist eine deftige Schwammerlsauce mit locker-leichten Estragonserviettenknödel. Ein Rezept von Starkoch Roman Wurzer.

Zutaten

  • Für 4 Personen
  • 1 Packung LAND-LEBEN Semmelwürfel (200g)
  • 30 g Butter handwarm
  • 2 Stück Eier
  • 125 ml Milch
  • 1 Prise Salz, Pfeffer und Muskatnuss
  • 1 Handvoll frisch geschnittener Estragon
  • 2 Stück weiße Zwiebel
  • 1 Stück roter Paprika
  • 1 Knoblauchzehe

Zubereitung

In etwa 45 min

Serviettenknödel im Dampfgarer

Milch mit den Gewürzen aufkochen und über die Semmelwürfel geben. 15 Minuten ziehen lassen. Butter in einer Küchenmaschine aufschlagen und die Dotter nach und nach beigeben. Die aufgeschlagene Buttermasse zu den Semmelwürfeln geben. Eiklar zu Schnee aufschlagen. Den Estragon sowie den Eischnee unter die Semmelknödelmasse heben. In Klarsichtfolie und Alufolie einrollen und im Dampfgarer bei 90° C ca. 30 Minuten garen.

Auskühlen lassen und kurz vor dem Servieren in etwas brauner Butter beidseitig anbraten.

Eierschwammerlgulasch

Zwiebel fein schneiden und in etwas Öl goldgelb anbraten. Knoblauch und fein geschnittenen Paprika zugeben und mitschwitzen. Paprizieren und mit Estragonessig ablöschen. Mit Rindsuppe aufgießen, würzen und einreduzieren lassen. Mixen und durch ein Sieb passieren und zu einer cremigen Konsistenz einkochen. Die Schwammerl putzen und extra in einer Pfanne anbraten. Die Schwammerl in den Gulaschsaft geben und einmal aufkochen lassen und gut abschmecken. Kurz vor dem Servieren die frischen Kräuter untermischen und zum Schluss auf den angerichteten Teller eine kleine Nocke Crème fraîche setzen.

Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!